Impressum

Impressum

Saskia Bessenroth
Altgandersheimerstr. 2
37581 Bad Gandersheim
Deutschland

05382/958 604

saskia@lieblings-foto.com

Ich arbeite im Auftrag der Werbeagentur up:art

up:art Werbeagentur
Am Kantorberge 17
37581 Bad Gandersheim

Telefon: 0 53 82 / 93 2 93 00
Telefax: 0 53 82 / 93 2 93 08

info@upart-design.de

Inhaber: Jens Burger e.K.

HRA 110911 Amtsgericht Braunschweig
StNr. 2312 01210700309

Gesetzlicher Hinweis
Alle Rechte vorbehalten. Die Rechte aller auf der Website verwendeten Bilder, Texte und Grafiken liegen bei Saskia Bessenroth und sind durch das deutsche Urheberrecht geschützt. Die Bilder dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Saskia Bessenroth weder herunter geladen, nachgedruckt, vervielfältigt, in andere Webseiten eingebunden, noch in Archiven, Sammlungen oder anderen Publikationen gleich welcher Art verwendet werden.
Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann Saskia Bessenroth für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Es wird hiermit jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

AGB

I. Allgemeines
Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle vom Fotografen durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebots des Fotografen durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme des Bildmaterials zur Veröffentlichung.Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass der Fotograf diese schriftlich anerkennt.Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen des Fotografen.

II. Überlassenes Bildmaterial

Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial.Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem vom Fotografen gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 Urheberrechtsgesetz handelt.Das überlassene Bildmaterial bleibt Eigentum des Fotografen, und zwar auch in dem Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang mitzuteilen. Anderenfalls gilt das Bildmaterial als ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

III. Nutzungsrechte

Der Kunde erwirbt grundsätzlich ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht zur privaten Verwendung.Gewerbliche Nutzungsrechte müssen gesondert vereinbart werden und bedingen einen Aufschlag von mindestens 100% auf das jeweilige Grundhonorar.Der Fotograf behält sich das Recht vor, ausgewähltes Bildmaterial als Arbeitsprobe wiederzugeben.

IV. Honorare

Es gilt das vereinbarte Honorar.Das Honorar gilt nur für die private Nutzung des Bildmaterials. Sollte das Bildmaterial vom Kunden gewerblich genutzt werden, ist dieses schriftlich zu vereinbaren.Durch den Auftrag anfallende Kosten und Auslagen (z.B. Reisekosten, erforderliche Spesen etc.) sind nicht im Honorar enthalten und gehen zu Lasten des Kunden. Diese werden im Vorfeld vereinbart.Eine Aufrechnung oder die Ausübung des Zurückbehaltungsrechts ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden zulässig. Zulässig ist außerdem die Aufrechnung mit bestrittenen aber entscheidungsreifen Gegenforderungen.

V. Vertragsstrafe, Schadensersatz

Bei jeglicher unberechtigten (ohne Zustimmung des Fotografen erfolgten) gewerblichen Nutzung, gewerblichen Verwendung, gewerblichen Wiedergabe oder gewerblichen Weitergabe des Bildmaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen Nutzungshonorars zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.Kündigt der Kunde den Vertrag, so gilt grundsätzlich § 649 BGB

VI. Sonstiges, Salvatorische Klausel

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland.Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, wenn der Kunde Vollkaufmann ist, der Wohnsitz des Fotografen.

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/